Wie kann man die Festplatte eines MacBook testen?

Alle Daten, die Ihr MacBook für den Betrieb benötigt, werden an einem einzigen Ort gespeichert: dem Laufwerk. Wenn Sie ein altes MacBook besitzen, handelt es sich dabei um eine Festplatte (HDD), die sich mit sehr hoher Geschwindigkeit dreht, um auf Daten zuzugreifen.

Wenn Sie ein neueres MacBook verwenden, sollten Sie über ein Solid-State-Laufwerk (SSD oder Flash-Speicher) verfügen, das vollständig elektronisch ist und keine mechanischen Teile enthält und sich daher nicht dreht.

Um zu überprüfen, ob Ihr MacBook mit einer Festplatte oder einer SSD ausgestattet ist, klicken Sie auf das Apple Symbol oben links auf Ihrem Bildschirm, wählen Sie „Über diesen Mac“ und dann „Speicher“.

Die Leistung von Festplatten wird in zwei Kategorien gemessen: Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Ersteres ist ein Maß dafür, wie schnell Sie etwas öffnen können, das bereits vorhanden ist, während letzteres angibt, wie schnell Sie etwas Neues auf der Festplatte Ihres Computers hinzufügen können.

Die Messung der Festplattengeschwindigkeit ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um die Leistung Ihres MacBook zu bewerten. Die Daten, die Sie durch den Test erhalten, bieten einen Standard, an dem Sie Anpassungen wie zusätzlichen Arbeitsspeicher oder den Austausch von Laufwerken messen können, und zeigen Ihnen auch, ob Sie in naher Zukunft ein Upgrade benötigen.

Die Kenntnis der Festplattengeschwindigkeit kann Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, ob Sie in der Lage sind, bestimmte Anwendungen (insbesondere umfangreiche Kreativsoftware) effektiv auszuführen, oder ob Sie nicht über die erforderlichen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten verfügen.

So testen Sie die Festplattengeschwindigkeit auf einem Mac

Da diese Funktion nicht in macOS integriert ist, benötigen Sie eine Anwendung eines Drittanbieters. Zwei der beliebtesten Programme sind BlackMagic und Novabench. Wir zeigen Ihnen, wie Sie beide verwenden.

Zum Vergleich: Die meisten modernen Festplatten haben Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von durchschnittlich 120 Mbit/s, während SSD-Laufwerke mindestens 400 Mbit/s haben sollten.

Blackmagic Festplatten-Geschwindigkeitstest

Als Erstes müssen Sie BlackMagic aus dem Mac App Store herunterladen (es ist völlig kostenlos!). Sobald es installiert ist, starten Sie die Anwendung.

Wenn Sie nur ein Laufwerk haben (wenn Sie sich nicht sicher sind, dann haben Sie wahrscheinlich nur eines), müssen Sie nur auf „START“ klicken, da das Programm nur ein Fenster hat.

Wenn Sie mehr als ein Laufwerk haben (z. B. ein externes Laufwerk), können Sie unter DATEI > ZIEL-LAUFWERK AUSWÄHLEN auswählen, welches Laufwerk Sie mit welcher Intensität testen möchten. Sie können auch STRG + KLICK oder einen Rechtsklick mit der Maus ausführen, um ein kleines Menü aufzurufen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihre Ergebnisse werden in den beiden großen Anzeigen am oberen Rand des Fensters angezeigt. Da Blackmagic für Videobearbeiter entwickelt wurde, befindet sich unter den Hauptmesswerten eine Reihe von Tabellen für Kreativprofis, die wissen müssen, was ihr Computer leisten kann. Wenn Sie jedoch nicht in dieser Branche tätig sind, können Sie diese Tabellen ignorieren und sich stattdessen auf die Gesamtgeschwindigkeit konzentrieren.

Novabench

Hinweis: Diese App funktioniert nur mit Macs mit Intel-Chip. Wenn Sie das neueste MacBook mit M1-Chip haben, funktioniert sie nicht.

Laden Sie zunächst Novabench von der offiziellen Website oder aus dem Mac App Store herunter. Die Basisversion ist kostenlos, aber Sie können auch auf die Pro-Version upgraden, um auf weitere Tools zuzugreifen, wenn Sie die Anwendung mögen.

Sobald Sie die App heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie das Programm und wählen Sie „Tests starten“ auf dem Startbildschirm.

Möglicherweise erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, andere Anwendungen zu schließen, dann fährt NovaBench mit den Tests fort.

Nach Abschluss der Tests werden die Ergebnisse mit Datum und Uhrzeit in der Anwendung gespeichert und Sie können sie jederzeit über den NovaBench-Startbildschirm einsehen.

Was ist ein gutes Novabench-Ergebnis für die Festplattengeschwindigkeit?

Laut der Novabench-Datenbank (Stand dieses Artikels) liegt die durchschnittliche Punktzahl für Storage (d. h. Festplattengeschwindigkeit) bei 103. Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit liegt bei 721 MB/s, die durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit bei 700 MB/s.