ETF – Physical, synthetic, distributing or reinvesting?

Physical, synthetic, distributing or reinvesting?
Index funds follow different ways of replicating a stock index. However, the distinction is not only between the construction methods, but also how the company profits are handled. This means that before making a distinction in favour of an ETF, it is advisable to look into the different options.

Physical ETF

If the securities in the index are replicated, we are talking about the physically replicating ETF. This is particularly popular because it follows a model that is both comprehensible and transparent. The investor knows which securities have just been invested in and can see from the index how they are then performing.

Join IndexUniverse.eu and read more about ETFs and follow for more:

Of course, there is also the possibility that not all shares are actually purchased, but only an optimised selection is bought – in this case one speaks of optimised sampling.

Synthetic ETF

Here, the ETF provider does not buy the shares individually, but has the performance guaranteed by the bank. In return, the ETF provider gives the investor a basket of shares. A swap that can ultimately be particularly favourable and promising for both sides.

Distributing ETF

Distributing ETFsIf the company makes a profit, then there is a distribution to the shareholder – this is called a dividend. If there are shares in the fund, the dividends are put into the fund first.

The fund can then transfer the distributions to the investors in bundles – this leads to a reduction in value in the fund. However, the investor can use the dividends to invest in other products, for example, or use the money for private projects (holidays, new furniture and the like).

Reinvesting ETF

However, the dividends do not have to be paid out to the investors, but can actually be credited to the fund assets. This is called an accumulating ETF – i.e. the profits are reinvested.

This is particularly interesting for investors who have an investment horizon of several years. Because ultimately you profit from the positive performance. This means that a similar effect occurs here, reminiscent of the compound interest effect.

Complicated letter sequences or easy-to-understand abbreviations?
For beginners, the ETF names can seem relatively complicated, but the letter sequences do make sense when you take a closer look. The name of the ETF is made up of the abbreviation of the respective stock index that is being tracked, as well as the name of the fund company that launches the ETF.

At this point, reference can be made to the „iShares MSCI ACWI“: This is an ETF sold by iShares, the Blackrock subsidiary.

The abbreviation MSCI stands for „Morgan Stanley Capital International“, a company that publishes various stock indices as a financial services provider.
For example, the „All Country World Index“: ACWI.

Wie benutzt man Profit Builder?

Eine weitere nützliche Funktion ist die E-Mail-Verschlüsselung. Diese Sicherheitsmaßnahme wird durch die Verwendung des Programms PGP (Pretty Good Privacy) realisiert, das kryptografische Mittel zur SicherProfit Builderung der Daten verwendet. Um die E-Mail-Kommunikation mit Profit Builder zu verschlüsseln, muss man der Börse den persönlichen öffentlichen Schlüssel von PGP zur Verfügung stellen.

Außerdem gibt es Optionen für die Aufrechterhaltung von Sitzungen. Benutzer können die Option wählen, sich automatisch nach 30 Minuten aus dem Konto auszuloggen, wenn das Konto nicht aktiv ist. Darüber hinaus kann der Benutzer E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren, die ihn über jede Anmeldung bei seinem Konto informieren. Diese E-Mails enthalten die beim Einloggen verwendeten IP-Adressen und den Zeitstempel. Was besonders nützlich ist, ist die Möglichkeit, das Konto über einen speziellen Link in einer solchen E-Mail zu sperren. Eine weitere Option ist die automatische Beendigung aller Sitzungen für den Fall, dass die neue IP-Adresse zum Einloggen verwendet wird. Der Benutzer kann eine oder mehrere IP-Adressen in die Whitelist aufnehmen und allen anderen Adressen das Einloggen verbieten. Außerdem gibt es einen Verlauf der Logins, so dass es möglich ist, die Besuche auf dem Konto zu überprüfen.

Eine weitere Möglichkeit, wie Nutzer den Diebstahl ihres Geldes verhindern können, ist die Whitelist für Abhebungsadressen. Der Benutzer kann Abhebungen ausgewählter Währungen deaktivieren, wenn die Abhebung dieser Vermögenswerte in nächster Zeit nicht erforderlich ist. Die Änderung dieser Einstellungen mit dem Ziel, die Sicherheit zu verringern, blockiert automatisch Abhebungen für 5 Tage, um bösartige Aktivitäten zu verhindern.

Schließlich gibt es sogenannte „Abhebungseinstellungen“, die dazu beitragen, die Sicherheit der Benutzergelder zu erhöhen. Eine dieser Einstellungen ist die Option Monitor WIthdrawals by IP“. Alle Abhebungsanträge, die von neuen IP-Adressen aus gestellt werden, veranlassen die Plattform, dem Nutzer eine E-Mail zu schicken, in der er die Abhebung bestätigen muss. Innerhalb von 24 Stunden kann das Geld nicht vom Konto abgehoben werden. Darüber hinaus kann der Kontoinhaber eine geheime Phrase hinzufügen, die zur Bestätigung der Abhebung von Geldern verwendet werden soll.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Profit Builder-Börse eine Menge Arbeit geleistet hat, um den Nutzern vielfältige, bequeme und effiziente Sicherheitsmaßnahmen zu bieten. Einige dieser Optionen wurden nach der Serie der berüchtigten Hacks bereitgestellt. Das bedeutet, dass das aktuelle Sicherheitsniveau viel besser ist und das Unternehmen daran arbeitet, seinen Service zu verbessern.

Wie benutzt man Profit Builder?

Wenn das Konto eingerichtet ist und die Sicherheitsmaßnahmen aktiviert sind, kann man mit dem Handel beginnen. Zunächst sollte der Nutzer etwas Geld auf das Konto einzahlen. Es gibt ein horizontales Menü im oberen rechten Teil der Profit Builder-Startseite. Der Benutzer sollte auf die Schaltfläche Einzahlung tippen und die Währung angeben, die eingezahlt werden soll (es gibt die folgenden Optionen: USD, USDT, und die Liste der Kryptowährungen). Dann ist es erforderlich, weitere Anweisungen je nach Art der Einzahlung zu befolgen (es gibt Unterschiede, zum Beispiel, wenn die Einzahlung über die Überweisung ausgeführt wird, oder ist es eine Kryptowährung Transaktion, und so weiter).

Die nächste Sache, die man nach der Einzahlung auf das Konto lernen sollte, ist, wie man auf Profit Builder handelt. Der Prozess ist eigentlich sehr intuitiv. Im oberen linken Teil der Website-Oberfläche sollte der Benutzer auf die Schaltfläche Trading tippen. Das Pop-up-Menü bietet eine Liste der verfügbaren Handelswerte. Der Benutzer muss ein Handelspaar und die Art des Auftrags angeben. Es wurde bereits oben beschrieben, was die Unterschiede zwischen den Auftragsarten sind. Da Profit Builder von einem sehr erfahrenen Team entwickelt wurde, bietet es einen stabilen und schnellen Handelsprozess.

Die Abhebung von Geldern ist ähnlich wie die Einzahlungsoption gestaltet. Man findet den Withdraw-Button neben dem Deposit-Button, wählt die Währung, legt die Menge fest und gibt die Wallet-Adresse ein. Es gibt absolut nichts Besonderes über die Abhebung von Geldern auf Profit Builder.

Face ID nicht verfügbar auf iPhone X/XS/XS Max/XR beheben

„Ich erhalte immer wieder die gleiche Meldung ‚Face ID ist nicht verfügbar. Versuchen Sie, Face ID später einzurichten‘, wenn ich versuche, Face ID auf meinem iPhone X einzurichten. Beim ersten Mal, als ich das Telefon eingerichtet habe, hat es funktioniert, aber nach dem Update auf 11.1 kann ich Face ID nicht mehr einrichten. Weiß jemand, was falsch sein könnte? Gibt es irgendeine Hilfe?“

Viele iPhone-Nutzer haben sich darüber beschwert, dass sie jedes Mal, wenn sie versuchen, Face ID auf ihren iPhone X-Geräten einzurichten, eine Pop-up-Meldung erhalten, in der steht: Face ID nicht verfügbar. Versuche Face ID später einzurichten“. Etliche iPhone-Besitzer berichteten, dass sie dieses Problem vor allem nach einem iOS-Update hatten. Kennen Sie den gleichen Face ID-Fehler auf Ihrem iPhone X-Gerät? Sind Sie auf der Suche nach einer effektiven Lösung für dieses Problem? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Fehler „Face ID nicht verfügbar“ auf dem iPhone X/XS/XS Max/XR beheben können.

Lösung 1: Starten Sie Ihr iPhone neu oder erzwingen Sie einen Neustart

Wenn Sie die Meldung erhalten, dass Face ID nicht verfügbar ist und versuchen, es später einzurichten, können Sie Ihr Gerät neu starten, um zu sehen, ob das hilft. Viele Benutzer behaupten, dass sie dieses Problem durch einen Neustart ihres Geräts beheben können. Um Ihr Gerät neu zu starten, müssen Sie nur die Seitentaste und die Lautstärketaste gedrückt halten und dann den „Schieber zum Ausschalten“ ziehen, um das iPhone X auszuschalten.

Wenn Face ID nach dem Neustart immer noch nicht verfügbar ist, können Sie versuchen, den Neustart Ihres iPhones zu erzwingen. Drücken Sie die Lauter-Taste und lassen Sie sie los, dann drücken Sie die Leiser-Taste und lassen Sie sie los. Halten Sie schließlich die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo auf dem iPhone-Bildschirm erscheint.

Lösung 2: Aktualisieren Sie iOS auf die neueste Version

Die Aktualisierung von iOS auf die neueste Version kann Ihnen helfen, viele unnötige Fehler zu vermeiden. Wenn ein Update verfügbar ist, sollten Sie Ihr Gerät auf die neueste Version von iOS aktualisieren. Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Software-Aktualisierung. Wenn eine neue Version verfügbar ist, klicken Sie auf Herunterladen und installieren und tippen Sie dann auf Installieren, um das Update sofort durchzuführen. Geben Sie bei Bedarf Ihren Passcode ein, um fortzufahren.

Lösung 3: Face ID zurücksetzen und neu einrichten

Wenn Face ID auf Ihrem Gerät nicht verfügbar ist, können Sie versuchen, dieses Problem zu lösen, indem Sie Face ID zurücksetzen und später neu einrichten. Wie setzt man Face ID zurück? Öffnen Sie die Einstellungen, tippen Sie auf die Option Face ID & Passcode, und geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie dann zur Seite Face ID & Passcode auf Ihrem Gerät kommen, klicken Sie auf Face ID zurücksetzen.

Lösung 4: Alle Einstellungen auf Ihrem Gerät zurücksetzen

Wenn Ihr iPhone X Face ID immer noch nicht verfügbar ist, besteht eine weitere Möglichkeit darin, alle Einstellungen zurückzusetzen. Das Zurücksetzen aller Einstellungen auf Ihrem iPhone kann bei dem Problem „Face ID nicht verfügbar“ hilfreich sein. Bitte beachten Sie, dass dies nur alle Einstellungen auf Ihrem iPhone auf die Standardwerte zurücksetzt, einschließlich der WiFi-Verbindung, aber nicht Ihre Daten löscht. Sie werden keine Apps, Daten, Dokumente oder Dateien verlieren.

  • Schritt 1: Um alle Einstellungen auf Ihrem Gerät zurückzusetzen, starten Sie die App „Einstellungen“ und tippen Sie dann auf „Allgemein“, um fortzufahren.
  • Schritt 2: Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Zurücksetzen, wählen Sie auf der nächsten Seite Alle Einstellungen zurücksetzen und geben Sie dann Ihren Passcode ein, um sicherzustellen, dass das Zurücksetzen funktioniert.

Lösung 5: Apple Support um Hilfe bitten

Wenn keine der oben genannten Methoden bei diesem Problem funktioniert, ist die letzte Möglichkeit, den Apple Support um Hilfe zu bitten. Dieser wird Ihnen die offiziellsten Anweisungen geben. Vielleicht ist etwas mit Ihrer Hardware nicht in Ordnung, so dass dieses Problem „Face ID ist nicht verfügbar“ auftritt.

Lösung 6: iPhone-System reparieren, um das Problem „Face ID ist nicht verfügbar“ zu beheben

Manchmal funktioniert Ihr Face ID aufgrund eines Systemfehlers nicht mehr. In diesem Fall können Sie das System mit der iOS-Systemreparatur-Software iSunshare iOS Repair Genius reparieren. Diese Software bietet den Standard-Modus für Sie, um das iPhone Face ID nicht verfügbar Problem ohne Datenverlust zu beheben.

  • Schritt 1: Laden Sie die Software auf Ihrem PC herunter und beenden Sie dann die Installation.
  • Schritt 2: Starten Sie die Software und klicken Sie dann auf „Standard-Modus“.
  • Schritt 3: Klicken Sie dann auf „Start“ und verbinden Sie das iPhone mit Ihrem PC.
  • Schritt 4: Sobald Ihr iPhone erfolgreich erkannt wurde, gelangen Sie in die Schnittstelle für den Firmware-Download. Die Software wird Ihnen das neueste iOS-Firmware-Paket anzeigen. Sie müssen nur auf „Download“ klicken, um das Firmware-Paket zu erhalten. Es wird Minuten dauern, um das Herunterladen zu beenden.
  • Schritt 5: Danach, Sie können klicken Sie auf „Reparieren“ und die Software wird das iOS auf Ihrem iPhone neu installieren.
  • Schritt 6: Schließlich erhalten Sie das erfolgreiche Pop-out. Dann wird Ihr iPhone neu gestartet. Sie können es öffnen, um zu überprüfen, ob Face ID funktioniert oder nicht.

Empfehlung: iPhone entsperren, wenn Face ID nicht verfügbar ist und der Passcode vergessen wurde

Was ist zu tun, wenn Face ID nicht verfügbar ist und Sie den Passcode vergessen haben? Sie können iSunshare iPhone Passcode Genius verwenden, das ist ein leistungsfähiges und multifunktionales iPhone Passcode Unlocker entwickelt, um ein iPhone aus verschiedenen Gründen gesperrt zu entsperren. Unabhängig davon, ob Ihr iPhone gesperrt, deaktiviert oder kaputt ist, können Sie sich auf dieses Tool verlassen, um sofort auf Ihr Gerät zugreifen zu können. Befolgen Sie jetzt die folgenden Schritte, um zu erfahren, wie Sie Ihr iPhone entsperren können, wenn Face ID nicht funktioniert und Sie den richtigen Passcode nicht herausfinden können.

  • Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass iTunes auf Ihrem PC installiert ist, um iSunshare iPhone Passcode Genius ausführen zu können. Starten Sie dann die Software und wählen Sie Sperrbildschirm entsperren.
  • Schritt 2: Klicken Sie auf die Registerkarte Start, um fortzufahren, verbinden Sie Ihr Gerät mit Ihrem PC gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter, um fortzufahren. Die Software wird Ihre Geräteinformationen automatisch erkennen.
  • Schritt 3: Nun ist es an der Zeit, das Firmware-Paket online herunterzuladen. Führen Sie diesen Schritt einfach aus, indem Sie auf die Schaltfläche Download tippen. Warten Sie geduldig, bis der Prozess zum Herunterladen und Überprüfen der Firmware abgeschlossen ist.
  • Schritt 4: Klicken Sie auf Entsperren, um den Sperrbildschirm des iPhone zu entsperren. Stellen Sie während dieses Vorgangs sicher, dass Ihr Gerät gut mit dem PC verbunden ist. Kurze Zeit später erhalten Sie eine Meldung, dass Ihr iPhone erfolgreich entsperrt wurde. Beachten Sie bitte, dass durch die Entsperrung alle Daten auf Ihrem gesperrten iPhone gelöscht werden.

Können Sie noch eine kostenlose Probeversion von Netflix erhalten?

Netflix ist heute immer noch die beliebteste Plattform, zumindest wenn es um die Bekanntheit beim Verbraucher geht. Ich meine, wir haben einen Begriff danach geprägt! Doch auch Netflix musste sich auf die schlimmen Auswirkungen der Pandemie auf die Filmindustrie einstellen. Einige Funktionen wurden geändert, andere verschwanden, neue tauchten auf. Die Möglichkeit, Netflix kostenlos auszuprobieren, bevor man ein monatliches Abonnement abschließt, war eine der besten Ideen, die sie sich ausgedacht haben. Andere folgten diesem Beispiel, aber wie hat Netflix auf den Druck und die sinkenden Einnahmen reagiert? Kann man 2021 immer noch ein kostenloses Netflix-Abonnement abschließen?

Die Antwort ist… ziemlich komplex, ob Sie es glauben oder nicht. Beginnen wir also mit den Fakten.

IST NETFLIX IMMER NOCH 30 TAGE LANG KOSTENLOS?

Vor ein paar Jahren konnte sich jeder für einen kostenlosen Netflix-Testzugang von 30 Tagen anmelden. Man musste nur seine E-Mail-Adresse und gültige Kreditkartendaten angeben, und schon begann die Testphase. Nach Ablauf der 30 Tage stellte Netflix den vollen Betrag in Rechnung, wenn man das Konto nicht vorher kündigte.

Nach und nach begann Netflix, die Anzahl der Inhalte zu begrenzen, die man in diesem ersten kostenlosen Monat ansehen konnte. Glücklicherweise konnten Sie immer noch beliebte Inhalte wie Stranger Things, Boss Baby, Our Planet oder Klassiker wie Grace and Frankie ansehen.

Die Pandemie zwang Netflix jedoch, noch einen Schritt weiter zu gehen und die kostenlose Testphase in den USA und danach in weiteren Ländern abzuschaffen. Nur eine Handvoll Länder hatte noch Zugang zu kostenlosen Inhalten; Netflix hoffte, seine Verluste zu minimieren.

In der Zwischenzeit hofften andere Dienste, die gerade erst gestartet waren, wie Apple TV+ und Discovery+, Besucher mit einer Woche – nur 7 Tage! – mit kostenlosen Inhalten zu locken.

Zurzeit bietet Netflix in keinem Land, in dem der Dienst angeboten wird, kostenlose Testversionen an.

WIE BEKOMMT MAN DIE KOSTENLOSE TESTVERSION VON NETFLIX 2021?

Man könnte meinen, die Antwort lautet: Man kann nicht. Und technisch gesehen stimmt das auch, aber es gibt einige Umgehungsmöglichkeiten.

Da Sie letztendlich mehr daran interessiert sind, einige kostenlose Netflix-Inhalte zu erhalten, als die Testversion, wie sie ursprünglich gedacht war, können Sie VPN verwenden. Wenn Sie Ihre Netflix-Region über VPN wechseln, können Sie die Angebote für Nutzer in Indien nutzen. Dort bietet Netflix 50 % Rabatt auf ein zweimonatiges Abonnement, so dass Sie einen Monat bezahlen und den zweiten Monat kostenlos erhalten können.

Einige Mobilfunkanbieter haben den Netflix-Zugang in ihre Tarife aufgenommen. Prüfen Sie das – es kann sich immer noch so anfühlen, als würden Sie Netflix Geld geben, aber wahrscheinlich viel weniger, als wenn Sie ein normales Abonnement abschließen würden.

Der einfachste Weg, Netflix kostenlos zu nutzen, ist die Aufnahme in das Netflix-Abonnement Ihrer Freunde oder Familie. Die Netflix-Pläne ermöglichen das Streaming auf mehreren Geräten gleichzeitig. Wenn sie also ihre Konten und Passwörter gemeinsam nutzen, haben Sie eine gute Chance!

Sie können immer noch ein separates Profil für sich selbst erstellen, damit Ihre Filme und Serien nicht durcheinander geraten.

Das Einzige, was Sie dabei beachten müssen? Der Besitzer des Kontos kann immer sehen, was du anschaust. Seien Sie also vorsichtig damit!

Unnötig zu erwähnen, dass Netflix diese Methode immer noch ablehnt.

KANN MAN EIN JAHRESABONNEMENT VON NETFLIX BEKOMMEN UND DABEI GELD SPAREN?

Leute, das wäre großartig! Netflix könnte ein Jahresabonnement in Betracht ziehen, aber im Moment bleibt es bei der monatlichen Zahlung.

Zurzeit bietet Netflix 3 Tarife an: Basic, Standard und Premium. Die Preise sind von Land zu Land unterschiedlich, aber in den USA kostet das Basis-Abo 8,99 $/Monat, das Standard-Abo 12,99 $/Monat und das Premium-Abo 15,99 $/Monat.

Da die Preise von Region zu Region unterschiedlich sind, können Sie den VPN-Trick anwenden, über den wir bereits gesprochen haben, um ein günstigeres Abonnement zu erhalten und dabei Geld zu sparen.

In der Türkei zum Beispiel kostet Netflix im Durchschnitt nur 2,78 Dollar pro Monat, in Kolumbien 4,14 Dollar und in Mexiko sogar weniger als neun Dollar, nämlich 5,38 Dollar.

Wie kann man die Festplatte eines MacBook testen?

Alle Daten, die Ihr MacBook für den Betrieb benötigt, werden an einem einzigen Ort gespeichert: dem Laufwerk. Wenn Sie ein altes MacBook besitzen, handelt es sich dabei um eine Festplatte (HDD), die sich mit sehr hoher Geschwindigkeit dreht, um auf Daten zuzugreifen.

Wenn Sie ein neueres MacBook verwenden, sollten Sie über ein Solid-State-Laufwerk (SSD oder Flash-Speicher) verfügen, das vollständig elektronisch ist und keine mechanischen Teile enthält und sich daher nicht dreht.

Um zu überprüfen, ob Ihr MacBook mit einer Festplatte oder einer SSD ausgestattet ist, klicken Sie auf das Apple Symbol oben links auf Ihrem Bildschirm, wählen Sie „Über diesen Mac“ und dann „Speicher“.

Die Leistung von Festplatten wird in zwei Kategorien gemessen: Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Ersteres ist ein Maß dafür, wie schnell Sie etwas öffnen können, das bereits vorhanden ist, während letzteres angibt, wie schnell Sie etwas Neues auf der Festplatte Ihres Computers hinzufügen können.

Die Messung der Festplattengeschwindigkeit ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um die Leistung Ihres MacBook zu bewerten. Die Daten, die Sie durch den Test erhalten, bieten einen Standard, an dem Sie Anpassungen wie zusätzlichen Arbeitsspeicher oder den Austausch von Laufwerken messen können, und zeigen Ihnen auch, ob Sie in naher Zukunft ein Upgrade benötigen.

Die Kenntnis der Festplattengeschwindigkeit kann Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, ob Sie in der Lage sind, bestimmte Anwendungen (insbesondere umfangreiche Kreativsoftware) effektiv auszuführen, oder ob Sie nicht über die erforderlichen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten verfügen.

So testen Sie die Festplattengeschwindigkeit auf einem Mac

Da diese Funktion nicht in macOS integriert ist, benötigen Sie eine Anwendung eines Drittanbieters. Zwei der beliebtesten Programme sind BlackMagic und Novabench. Wir zeigen Ihnen, wie Sie beide verwenden.

Zum Vergleich: Die meisten modernen Festplatten haben Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von durchschnittlich 120 Mbit/s, während SSD-Laufwerke mindestens 400 Mbit/s haben sollten.

Blackmagic Festplatten-Geschwindigkeitstest

Als Erstes müssen Sie BlackMagic aus dem Mac App Store herunterladen (es ist völlig kostenlos!). Sobald es installiert ist, starten Sie die Anwendung.

Wenn Sie nur ein Laufwerk haben (wenn Sie sich nicht sicher sind, dann haben Sie wahrscheinlich nur eines), müssen Sie nur auf „START“ klicken, da das Programm nur ein Fenster hat.

Wenn Sie mehr als ein Laufwerk haben (z. B. ein externes Laufwerk), können Sie unter DATEI > ZIEL-LAUFWERK AUSWÄHLEN auswählen, welches Laufwerk Sie mit welcher Intensität testen möchten. Sie können auch STRG + KLICK oder einen Rechtsklick mit der Maus ausführen, um ein kleines Menü aufzurufen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihre Ergebnisse werden in den beiden großen Anzeigen am oberen Rand des Fensters angezeigt. Da Blackmagic für Videobearbeiter entwickelt wurde, befindet sich unter den Hauptmesswerten eine Reihe von Tabellen für Kreativprofis, die wissen müssen, was ihr Computer leisten kann. Wenn Sie jedoch nicht in dieser Branche tätig sind, können Sie diese Tabellen ignorieren und sich stattdessen auf die Gesamtgeschwindigkeit konzentrieren.

Novabench

Hinweis: Diese App funktioniert nur mit Macs mit Intel-Chip. Wenn Sie das neueste MacBook mit M1-Chip haben, funktioniert sie nicht.

Laden Sie zunächst Novabench von der offiziellen Website oder aus dem Mac App Store herunter. Die Basisversion ist kostenlos, aber Sie können auch auf die Pro-Version upgraden, um auf weitere Tools zuzugreifen, wenn Sie die Anwendung mögen.

Sobald Sie die App heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie das Programm und wählen Sie „Tests starten“ auf dem Startbildschirm.

Möglicherweise erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, andere Anwendungen zu schließen, dann fährt NovaBench mit den Tests fort.

Nach Abschluss der Tests werden die Ergebnisse mit Datum und Uhrzeit in der Anwendung gespeichert und Sie können sie jederzeit über den NovaBench-Startbildschirm einsehen.

Was ist ein gutes Novabench-Ergebnis für die Festplattengeschwindigkeit?

Laut der Novabench-Datenbank (Stand dieses Artikels) liegt die durchschnittliche Punktzahl für Storage (d. h. Festplattengeschwindigkeit) bei 103. Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit liegt bei 721 MB/s, die durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit bei 700 MB/s.

Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Administratorkontos unter Windows 11

Wie bei früheren Versionen enthält Windows 11 ein verstecktes integriertes Administratorkonto, das technisch versierte Benutzer ohne UAC-Zugriff (Benutzerkontensteuerung) verwenden können. Dies ist eine sehr nützliche Methode, um die Notwendigkeit einer Genehmigung durch eine Berechtigungsstufe zu vermeiden.

Im Gegensatz zu lokalen oder Microsoft-Konten ist das integrierte Administratorkonto nicht durch ein Kennwort oder eine PIN geschützt. Sie können dem Konto jedoch ein Kennwort hinzufügen, wenn Sie sicherstellen möchten, dass nicht autorisierte Benutzer es nicht verwenden können.

Was kann ich mit einem integrierten Administratorkonto tun?

Das integrierte Administratorkonto gibt Ihnen die volle Kontrolle über die Dateien, Verzeichnisse, Dienste und alle anderen Ressourcen, die lokal gespeichert sind. Sie können mit dem integrierten Administratorkonto Berechtigungen zuweisen, verschiedenen Benutzern unterschiedliche Rechte zuweisen und sogar weitere lokale Benutzer erstellen.

Außerdem können Sie mit dem integrierten Administratorkonto die volle Kontrolle über alle Arten von lokalen Ressourcen übernehmen oder die Benutzerrechte und -berechtigungen ändern. Im Gegensatz zu anderen Administratorkonten können Sie das integrierte Administratorkonto jedoch nicht löschen, umbenennen oder einschränken.

WICHTIG: Das integrierte Administratorkonto gibt Ihnen dieselben Berechtigungen und Rechte wie ein normales Administratorkonto. Das bedeutet, dass Sie Ihren PC auch den gleichen Sicherheitsrisiken aussetzen können.

Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, das integrierte Administratorkonto als erste Wahl zu verwenden. Wir raten Ihnen, das integrierte Administratorkonto nur dann zu aktivieren, wenn Sie es tatsächlich benötigen, und es sofort wieder zu deaktivieren, wenn Sie es nicht mehr benötigen.

Wenn Sie das integrierte Administratorkonto auf Ihrem Windows 11-Computer aktivieren oder deaktivieren möchten, gibt es 5 verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Aktivieren/Deaktivieren des integrierten Administratorkontos in Windows 11 über Powershell
  2. Aktivieren/Deaktivieren des integrierten Administratorkontos unter Windows 11 über die Eingabeaufforderung
  3. Aktivieren / Deaktivieren des integrierten Administratorkontos unter Windows 11 über lokale Benutzer und Gruppen
  4. Aktivieren / Deaktivieren des integrierten Administratorkontos unter Windows 11 über eine lokale Sicherheitsrichtlinie
  5. Aktivieren/Deaktivieren des integrierten Administratorkontos unter Windows 11 über CMD beim Booten
  6. Unabhängig davon, welche Vorgehensweise Sie unter Windows 11 bevorzugen, haben wir für jede Methode eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, so dass Sie sich an Ihre bevorzugte Vorgehensweise halten können.
  7. Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Administrators in Windows 11 über Powershell Hinweis: Das von Ihnen verwendete Windows-Konto muss über Administratorrechte verfügen, um diese Methode anwenden zu können.
  8. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Schnellauswahlmenü zu öffnen, und klicken Sie dann in der Liste der verfügbaren Optionen auf Windows Terminal (Admin).
  9. Wenn Sie vom Fenster der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu gewähren.
  10. Sobald Sie sich im erweiterten Powershell-Fenster befinden, geben Sie einen der folgenden Befehle ein oder fügen ihn ein, je nachdem, ob Sie das integrierte Administratorkonto aktivieren oder deaktivieren möchten:

Admin-Konto deaktivieren

Disable-LocalUser -Name „Administrator“

  1. Aktivieren des Administratorkontos
  2. Aktivieren-LocalUser -Name „Administrator“ Hinweis: Wenn Sie das integrierte Administratorkonto zuvor umbenannt haben, müssen Sie „Administrator“ durch den tatsächlichen Namen des Kontos ersetzen. Hinweis 2: Wenn Sie bei der Erstinstallation von Windows 11 eine andere Sprache ausgewählt haben, müssen Sie „Administrator“ durch das Äquivalent für Ihre Sprache ersetzen.
  3. Schließen Sie die erweiterte PowerShell-Eingabeaufforderung und starten Sie den Computer neu, um die Änderung zu erzwingen.
  4. Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Administrators in Windows 11 über die Eingabeaufforderung
  5. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann „cmd“ in das Textfeld ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabe, um sicherzustellen, dass Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten öffnen.
  6. Klicken Sie in der Eingabeaufforderung der Benutzerkontensteuerung auf Ja, um Administratorrechte zu gewähren.
  7. Geben Sie im Fenster der erweiterten Eingabeaufforderung einen der folgenden Befehle ein, je nachdem, ob Sie das integrierte Administratorkonto deaktivieren oder aktivieren möchten:

Aktivieren des Administratorkontos
net user Administrator /aktiv:ja

ODER

Deaktivieren des Administratorkontos

net user Administrator /active:no

Hinweis: Ersetzen Sie „Administrator“ durch den tatsächlichen Namen des integrierten Kontos, wenn Sie ihn zuvor geändert haben. Wenn Ihre Standardsprache nicht Englisch ist, müssen Sie außerdem „Administrator“ durch das entsprechende Wort in Ihrer Sprache ersetzen.

Sobald der Status des integrierten Admin-Kontos geändert wurde, können Sie die erweiterte CMD schließen und den Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

  1. Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Admin-Kontos unter Windows 11 über lokale Benutzer und Gruppen
    Hinweis: Das für diese Methode benötigte Dienstprogramm (Lokale Benutzer und Gruppen) ist NUR unter Windows 11 Pro, Windows 11 Enterprise und Windows 11 Education verfügbar. Außerdem müssen Sie ein Administratorkonto verwenden, um diese Methode anzuwenden.
  2. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Tastenkombination Windows + R drücken. Geben Sie in das Textfeld „lusrmgr.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm für lokale Benutzer und Gruppen zu öffnen.
  3. Klicken Sie bei der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja, um sich selbst Administratorrechte zu gewähren.
  4. Klicken Sie im Dienstprogramm „Lokale Benutzer und Gruppen“ auf die Registerkarte „Benutzer“ auf der linken Seite und doppelklicken Sie dann im mittleren Bereich auf „Administrator“.
  5. Öffnen Sie im Fenster Eigenschaften von Administrator die Registerkarte Allgemein und aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Konto ist deaktiviert, je nachdem, ob Sie das Konto aktivieren oder deaktivieren möchten.
  6. Sobald die Änderung geplant wurde, klicken Sie auf Übernehmen.Sie können das Dienstprogramm Lokale Benutzer und Gruppen schließen, da der Status des integrierten Administratorkontos unter Windows 11 bereits geändert sein sollte.

Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Administrators unter Windows 11 mithilfe einer lokalen Sicherheitsrichtlinie

Hinweis: Bei der Home-Version von Windows 11 können Sie diese Methode nicht anwenden. Das unten verwendete Tool (Lokale Sicherheitsrichtlinie) ist nur unter Windows 11 Pro, Windows 11 Enterprise und Windows 11 Education verfügbar.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie dann „secpol.msc“ in das Textfeld ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Enter, um das Tool für die lokale Sicherheitsrichtlinie mit Administratorzugriff zu öffnen.
  3. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um administrativen Zugriff zu gewähren.
  4. Sobald Sie sich im Dienstprogramm für lokale Sicherheitsrichtlinien befinden, erweitern Sie das Menü Lokale Richtlinien auf der linken Seite und klicken Sie dann im linken Bereich auf Sicherheitsoptionen.
  5. Doppelklicken Sie anschließend im mittleren Bereich auf Konten: Status des Administratorkontos.
  6. Im Fenster Konten: Eigenschaften des Administratorkontostatus klicken Sie im oberen Menü auf die Registerkarte Lokale Sicherheitseinstellungen und ändern Sie den Status der Einstellung je nach Wunsch auf Aktiviert oder Deaktiviert.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern, und schließen Sie dann das Dienstprogramm für die lokale Sicherheitsrichtlinie.
    Aktivieren/Deaktivieren der integrierten Verwaltung unter Windows 11 mit CMD beim Booten
    Hinweis: Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie sich nicht bei Windows 11 anmelden können.
  8. Booten Sie von einem kompatiblen Windows-Installationsmedium (USB oder DVD) und drücken Sie die Tastenkombination Umschalt + F10, sobald Sie den anfänglichen Windows-Setup-Bildschirm sehen, um ein erweitertes Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen.
  9. Geben Sie in der erweiterten CMD-Eingabeaufforderung Regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um in den Registrierungseditor zu gelangen.
  10. Verwenden Sie im Registrierungseditor das Menü auf der linken Seite, um auf den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE zuzugreifen.
  11. Wenn der Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE ausgewählt ist, klicken Sie in der oberen Multifunktionsleiste auf Datei > Hive laden.
  12. Öffnen Sie im Dialogfeld „Load Hive“ den Buchstaben, unter dem Windows 11 installiert ist (höchstwahrscheinlich C:), und navigieren Sie zum folgenden Speicherort: C:\Windows\System32\config
  13. Klicken Sie im Ordner „config“ in der Liste der Elemente auf „Sam“ und dann auf „Öffnen“, um die Datei in den Registrierungseditor zu laden.
  14. Wenn Sie aufgefordert werden, den neu importierten Hive zu benennen, geben Sie ihm den Namen „REM_SAV“ und klicken Sie auf Ok, um die Änderungen zu speichern.
  15. Nachdem die Registrierungsstruktur erfolgreich importiert wurde, verwenden Sie die Navigationsleiste auf der linken Seite, um den folgenden Speicherort zu erreichen: HKEY_LOCAL_MACHINE\REM_SAM\SAM\Domains\Account\Users\000001F4
  16. Wechseln Sie bei ausgewähltem Schlüssel 000001F4 in den rechten Bereich und doppelklicken Sie auf den Binärwert F.
  17. Um das Bult-In-Admin-Konto zu aktivieren, ändern Sie den Wert 10 in der Spalte 00000038 in 11 und drücken Sie Ok, um die Änderungen zu speichern.

Hinweis: Um das Eingebaute Admin-Konto zu deaktivieren, markieren Sie den Wert 11 in der Spalte 00000038 und drücken Sie die Entf-Taste, um ihn loszuwerden.

Schließen Sie den Registrierungseditor und klicken Sie auf Weiter, um Windows 11 normal zu starten.